nach oben
Navigation überspringen

FRANKFURT DIARIES
Wiederaufnahme 2. bis 7. Oktober in der Reithalle


Ein choreografischer Abend in zwei Teilen

26. September 2016

Das Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz präsentiert vom 2. bis 7. Oktober FRANKFURT DIARIES mit William Forsythes weltberühmter Choreografie »One Flat Thing, reproduced« in der Reithalle. Erstmalig war in der vergangenen Spielzeit die Choreografie »One Flat Thing, reproduced« für 14 Tänzerinnen und Tänzer – und 20 Tische von William Forsythe in München zu erleben und wurde stürmisch gefeiert. Um den Geist der Arbeit mit Forsythe spürbar zu machen, setzen Tänzerinnen und Tänzer der Originalproduktion, unter der Gesamtleitung von Forsythes langjährigem Assistenten Antony Rizzi, zuvor ihre persönlichen, prägenden Eindrücke von der Zusammenarbeit mit dem Choreografen-Genie in ganz eigene Tanz-Formen um.

FRANKFURT DIARIES
Ein choreografischer Abend in zwei Teilen

First
FRANKFURT DIARIES
Uraufführung

Regie und Choreografie  Antony Rizzi
Choreografie  Georg Reischl, Christopher Roman, Michael Schumacher, Allison Brown

Second
ONE FLAT THING, REPRODUCED
Münchner Erstaufführung

Choreografie,
Bühne und Licht  William Forsythe
Musik  Thom Willems
Kostüme  Stephen Galloway
Einstudierung  Christopher Roman

Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Wiederaufnahme am 2. Oktober 2016 um 18.00 Uhr in der Reithalle
Weitere Vorstellungen 3., 5., 6. und 7. Oktober
Vorstellungsbeginn 2. und 3. Oktober 18.00 Uhr,
5., 6. und 7. Oktober 19.30 Uhr

Preise 14 bis 44 Euro, Schüler- und Studentenkarten 8 Euro

Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen, unter www.gaertnerplatztheater.de
Tel. 089 2185 1960 oder tickets@gaertnerplatztheater.de

Weitere Informationen finden Sie HIER
Fotos zum kostenlosen Download HIER