nach oben
Navigation überspringen

Michael Heidinger


Leiter der Beleuchtung

Der gebürtige Wiener Michael Heidinger kreierte das Lichtdesign für mehr als 120 Theater-, Musical-, Operetten, Opern- und Ballettproduktionen, u. a. am Staatstheater am Gärtnerplatz, am Musik Theater Schönbrunn in Wien (»Die Fledermaus«, »Der Obersteiger«, »Die drei Wünsche«, »Der Vogelhändler«), für das Thurn-und-Taxis-Festival Regensburg (»West Side Story«) und für die Opernfestspiele Sankt Margarethen im Burgenland (»Carmen«).

Seine künstlerische Laufbahn am Theater führte ihn u. a. ans Theater-Center-Forum und an die Schaubühne Wien, zu den Wachau-Festspielen. Als Leiter der Beleuchtungsabteilung am Stadttheater Baden bei Wien und der dem Haus zugehörigen Sommerarena Baden entwickelte er 2009–2012 das Lichtdesign für sämtliche Produktionen des Hauses. 2012 wechselte er ans Theater in der Josefstadt und kurz darauf an die Wiener Staatsoper. Als stellvertretender Leiter der Beleuchtungsabteilung und Beleuchtungsinspektor betreute er dort zahlreiche Aufführungen und Wiederaufnahmen. Gastspiele mit dem Wiener Staatsopernballett führten ihn bis ans Royal Opera House Muscat in den Oman.

Seit Beginn der Spielzeit 2014/2015 ist Michael Heidinger Leiter der Beleuchtungsabteilung am Staatstheater am Gärtnerplatz und kreierte hier die Lichtdesigns u. a. für »Tschitti Tschitti Bäng Bäng«, »Jesus Christ Superstar«, »Die Zirkusprinzessin«, »Gefährliche Liebschaften«, »La sonnambula«, »Das Lächeln einer Sommernacht« und »Viktoria und ihr Husar«.