nach oben
Navigation überspringen

Don Pasquale

Don Pasquale

Komische Oper


Musik von Gaetano Donizetti
Libretto von Giovanni Ruffini und Gaetano Donizetti nach Angelo Anelli

Altersempfehlung ab 12 Jahren

Premiere am 25.10.2012 im Cuvilliéstheater

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische LeitungMarco Comin
RegieBrigitte Fassbaender
Bühne und KostümeBettina Munzer
DramaturgieDavid Treffinger

»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Mathias Hausmann als Malatesta, Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Anja-Nina Bahrmann als Norina, Bogdan Mihai als Ernesto
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Bogdan Mihai als Ernesto, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Mathias Hausmann als Malatesta
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Chor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Malatesta
© Thomas Dashuber
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Ute Walther als Notar, Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Dr. Malatesta, Anja-Nina Bahrmann
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Dr. Malatesta
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale«: Chor
© Christian POGO Zach
»Don Pasquale« - Josef E. Köpplinger, Marco Comin (Musikalische Leitung), Brigitte Fassbaender (Regie)
© Christian POGO Zach
Schlußapplaus bei der Premiere
© Christian POGO Zach
Premierenfeier: Mathias Hausmann, Anja-Nina Bahrmann, Brigitte Fassbaender
© Christian POGO Zach


Inhalt

Hoch geht’s her, wenn ein alter Hagestolz heiratet. Eigentlich soll die Hochzeit nur dazu dienen, um dem Neffen Ernesto das Erbe zu vermiesen. Doch Don Pasquales Hausarzt Dr. Malatesta ist dummerweise auf Ernestos Seite und engagiert seine Nichte Norina als falsche Braut, die dem grantelnden Onkel ganz gehörig die Hölle heiß macht!

»Gestern Abend habe ich Don Pasquale aufgeführt. Das Ergebnis war sehr günstig. Das Adagio im Finale des zweiten Aktes wurde wiederholt. Die Stretta des Duetts zwischen Lablache [Pasquale] und Grisi [Norina] wurde wiederholt. Ich wurde am Ende des zweiten und dritten Aktes herausgerufen. Nicht ein Stück, von der Sinfonia an, das nicht mehr oder weniger Beifall erhielt. Ich bin zufrieden.« So äußerte sich Gaetano Donizetti in einem Brief an seinen Schüler Matteo Salvi vom 4. Januar 1843, einen Tag nach der Uraufführung seines Don Pasquale. Innerhalb von kaum elf Tagen hatte er die Oper als Auftragswerk für das Pariser Théâtre-Italien auf ein zusammen mit Giovanni Ruffini erstelltes Libretto komponiert, das wiederum auf einer Vorlage von Angelo Anelli beruht. Und zufrieden konnte Donizetti mit der Oper tatsächlich sein: das Publikum liebte die Musik von praller Komik im Stile der Commedia dell’arte bis hin zu wunderschön lyrischen Momenten sofort und hatte seinen Spaß mit der altbekannten Geschichte vom alten Grantler, der von einer jungen Frau erbarmungslos an der Nase herumgeführt wird – ein Topos in Kunst und Literatur schon seit der Renaissance. Schnell verbreitete sich das humorvolle Stück über die Bühnen der Welt. Als Regisseurin kehrt Sängerinnen-Legende und bayerische Kammersängerin Brigitte Fassbaender nach München zurück, von wo aus sie einst ihre Weltkarriere startete, der sie als Intendantin in Innsbruck und als freie Regisseurin die unterschiedlichsten Facetten zu geben weiß.

Wer verheiratet, der tut wohl; wer aber nicht verheiratet, der tut besser.

Die Bibel

Regieteam / Besetzung

Musikalische Leitung Marco Comin
Regie Brigitte Fassbaender
Bühne und Kostüme Bettina Munzer
Dramaturgie David Treffinger
Norina Anja-Nina Bahrmann / Sophie Mitterhuber / Anna Virovlansky
Ernesto Jesús Álvarez / Alessandro Luciano
Don Pasquale Marco Filippo Romano / Noé Colin
Malatesta Vittorio Prato / Isaac Galán
Ein Notar Ute Walther / Christa Schneider

Chor und Extrachor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Bilder

Zum Vergrößern Bilder anklicken

»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
»Don Pasquale«: Mathias Hausmann als Malatesta, Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Anja-Nina Bahrmann als Norina, Bogdan Mihai als Ernesto
»Don Pasquale«: Bogdan Mihai als Ernesto, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Mathias Hausmann als Malatesta
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
»Don Pasquale«: Chor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
»Don Pasquale«: Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Malatesta
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina
»Don Pasquale«: Anja-Nina Bahrmann als Norina, Marco Filippo Romano als Don Pasquale
»Don Pasquale«: Ute Walther als Notar, Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Dr. Malatesta, Anja-Nina Bahrmann
»Don Pasquale«: Marco Filippo Romano als Don Pasquale, Mathias Hausmann als Dr. Malatesta
»Don Pasquale«: Chor
»Don Pasquale« - Josef E. Köpplinger, Marco Comin (Musikalische Leitung), Brigitte Fassbaender (Regie)
Schlußapplaus bei der Premiere
Premierenfeier: Mathias Hausmann, Anja-Nina Bahrmann, Brigitte Fassbaender

Premierenfeier: Mathias Hausmann, Anja-Nina Bahrmann, Brigitte Fassbaender

© Christian POGO Zach

Video




Audio

Bella siccome un angelo


Un foco insolito


So anch’io la virtù magica


Finale II