nach oben
Navigation überspringen

Sabrina Weckerlin


Solistin

Sabrina Weckerlin absolvierte ihre Ausbildung an der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Schon währenddessen gehörte sie als Constance zur Premierenbesetzung von »3 Musketiere«in Berlin. Zudem wirkte sie als Lead-Sängerin in der Europa-Premiere von »Dirty Dancing – Das Original Live on Stage« in Hamburg und als Solistin in der Tournee-Produktion »Best of Musical« mit und kreierte die Titelrolle in der Uraufführung des Musicals »Elisabeth – Legende einer Heiligen« in Eisenach.

Darüber hinaus spielte sie u. a. Elphaba in »Wicked – Die Hexen von Oz« in Stuttgart, Magrid Arnaud in der deutschen Erstaufführung von »Marie Antoinette« in Bremen, Lucy in einer Tournee-Produktion von »Jekyll & Hyde«, die Titelpartie in der Uraufführung von »Die Päpstin« sowie Susanne Beck in der Uraufführung von »KolpingsTraum« in Fulda, Natalie in der deutschsprachigen Erstaufführung von »Next to Normal« in Fürth und Morgana in der Uraufführung von Frank Wildhorns »Artus – Excalibur« in St. Gallen. Für das Projekt »The World of Levay and Kunze«sang sie in Tokio in dreizehn ausverkauften Konzerten.

Derzeit arbeitet Sabrina Weckerlin in New York an ihrem ersten Pop/Soul-Album. Vom Musical-Publikum erhielt sie drei Mal in Folge die Auszeichnung »Schönste Musicalstimme«.

Als Stella in »Bussi – Das Munical« gibt sie ihr Debüt am Staatstheater am Gärtnerplatz.

 
Sabrina Weckerlin © Michael Eloy Werthmüller Download

Sabrina Weckerlin © Michael Eloy Werthmüller

Sabrina Weckerlin © Michael Eloy Werthmüller